THEMENWECHSEL

THEMENWECHSEL

THEMENWECHSEL

 

Abschlussausstellung der zwölf Atelierstipendiaten_innen 2008-2010 vom Freundeskreis der UdK | Karl-Hofer-Gesellschaft: Zwölf Künstler_innen, zwölf Themen. Die Sujets, Ansätze und künstlerischen Strategien der jungen Atelierstipendiaten_innen zeigen eine ganze Bandbreite zeitgenössischer Kunst. Konzeptuelle Fotografien wie die Murder Weapons von Simon Menner treffen auf  Malereien mit idyllischen Momenten von Andrea Damp und auf ungegenständliche Zeichnungen von Alexander Wagner. Vladimir Mitrev befragt in seinem spielerisch-humorvollen Video  7 T-Shirts die Eigenheiten des Mediums, in Kaya Behkalams 2-Kanal-Projektion wird die Rezeption von Medienbildern reflektiert und Peter Dobroschke thematisiert in seiner interaktiven Diaprojektion den Raub der Munch-Bilder in Oslo. Katarzyna Belski-Urban arbeitet mit gefundenen Objekten, die sie nach formalen Kriterien auswählt, und passt ihre Installation Remains dem Ausstellungsort an. Sinta Werner setzt sich in ihrer kleinformatigen Collage mit Raumwahrnehmung auseinander. Maya Schweizer collagiert Bilder aus unserem kollektiven Gedächtnis zu einer monumentalen Installation, bei der Betrachter_innen mit direkten Fragen konfrontiert werden. Yukiko Teradas Textilarbeit at-1/09 ist sinnlich und poetisch und kann so als Gegenpol zu unserer schnelllebigen Gesellschaft gelesen werden. Yulia Kazakova hingegen entwirft in ihren monumentalen Malereien imaginierte Industriewelten, in die die Betrachter_innen eintauchen können. Achim Riethmann wiederum zerlegt unsere Realitäten und zeigt in seinen feinen Aquarellen u. a. dekontextualisierte Forscherfiguren und Pflanzen mit Leerstellen, die Platz für eigene Assoziationen und Reflexionen lassen.

Themenwechsel wurde von Isabelle Meiffert kuratiert und war im Mai 2010 als erste Ausstellung in der Forum Factory in Berlin-Kreuzberg zu sehen.